C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Schließen

für das Museum für Kommunikation in Frankfurt

A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, zu der die Museen für Kommunikation in Berlin, Frankfurt am Main und Nürnberg sowie das Archiv für Philatelie in Bonn gehören.

Für das Museum für Kommunikation in Frankfurt suchen wir zum 01. März 2018 eine/n

Museumspädagogin / Museumspädagogen
Vollzeit (39 Sunden), Entgeltgruppe 12 TVöD (Bund)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Planung und Durchführung der pädagogischen Angebote
  • Entwicklung und Fortschreibung von Konzepten
  • Erarbeitung und Pflege von Ausstellungen
  • Repräsentieren des Museums in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisatorische Querschnittsaufgaben
  • Weiterbildung und Schulung der Besucherbetreuer

Voraussetzungen sind:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit pädagogischer Orientierung (z.B. Lehramtsstudiengänge, Diplompädagogik, Medienpädagogik u.ä.) oder kulturwissenschaftliches Studium in Verbindung mit einem Technik- oder Informatikschwerpunkt bzw. vergleichbare Qualifikation.
  • Ausgewiesene Berufserfahrungen in der Museumspädagogik oder Medienpädagogik (mind. 2 Jahre)
  • Kenntnisse und Erfahrungen sowohl in medienpädagogischen Projekten als auch in kultureller Bildung
  • Eine hohe Affinität zu modernen Medien sowie gute Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch und ggf. andere Sprachen)

Wir suchen eine kreative Persönlichkeit mit Einfühlungsvermögen und didaktischem Geschick. Eine gute Ausdrucksfähigkeit und der verantwortliche Umgang mit Kindern und Jugendlichen sollten selbstverständlich sein, ebenso wie die Fähigkeit, technische Zusammenhänge verständlich zu erläutern.

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt besonders die Bewerbungen von Frauen. Eine familienorientierte modifizierte Arbeitszeit ist in bestimmtem Rahmen möglich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (§ 2 Sozialgesetzbuch IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Gold unter folgender Telefonnummer 069 / 60 60 600 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 18. Dezember 2017 an die

Museumsstiftung Post und Telekommunikation
- Personal -
Leipziger Straße 16
10117 Berlin

E-Mail: bewerbung.personal*mspt.de

Online–Bewerbungen sind willkommen! Bitte achten Sie darauf, dass die gesamte Bewerbung nicht mehr als 4 MB Umfang hat!

Sie wünschen Ihre Unterlagen in Papier bei Nichtberücksichtigung zurück? Bitte legen Sie einen frankierten Rückumschlag bei.


A C F : dechents flexible Inhalte ENDE